No Way Out 58 – Soulchamber

1508x1508Aus dem Sauerland – präziser Lüdenscheid – kommt mit No Way Out 58 die neue Chance auf das verfrühte Weltende. Soulchamber heißt die Platte und debütiert auf 5/9 Records. Musikalisch besticht das ganze durch gelungene Wechseln von bedrohlich brodelnden, sludgige Mid-Tempo Passagen zu anziehenden Moshparts. Thematisch gilt das bewährte Mantra: Selbst, wenn die Welt den Bach runtergeht, die Community gibt halt! Und so gibt es mit „Like Brothers“ die dazugehörige Hymne (inclusive Gangshouts) und Features der Frontmänner von Still Ill, Homerule und Broken Apart. Das Songwriting hat sich hinsichtlich des Demos nochmal deutlich verbessert: Von den über die Platte verteilten Tempowechseln zu dem Gitarrensolo(!) auf „Disbelieve“ zeigen No Way Out 58, dass sie in der Lage sind Songs die nötige Spannung zu geben. Alles in allem ist das Musik von den Pit für den Pit und damit kann man selten falsch liegen.
Die erste Single „Hate“ mit Pete von Homerule wurde bereits auf der Bandcamp vorveröffentlicht und kann hier angehört werden:

Florian